0931/ 386 - 585 50 info@kreuzbund-wuerzburg.de

Der
Kreuzbund


 

Selbsthilfe-und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige

 

Unsere Selbsthilfegruppen wenden sich an alle Menschen

 

  • die ein Suchtproblem haben,
  • die ihren Suchtmittelkonsum reduzieren oder einstellen möchten,
  • die durch die Sucht eines Angehörigen belastet sind,
  • die wieder Spass am Leben haben möchten
Die digitale Möglichkeit,
sich an uns zu wenden:

Wir haben für jeden der möchte, einen digitalen Besprechungsraum geschaffen, um sich persönlich mit einem Gesprächspartner des Kreuzbundes über unsere Hilfestellung bei Suchtproblemen zu Informieren.

Gerne Informieren wir über die Arbeit des Kreuzbundes im Allgemeinen und geben jedem der möchte weitere Informationen über unsere Selbsthilfegruppen wie auch zu Beratungsstellen der Caritas.

Die Infostunde per Jitsi Meet findet jeden Mittwoch

von 19.00 – 20.00 Uhr statt!

Der Link ist über Laptop/PC und auch Smartphone zu erreichen:

https://jitsi.wuerzburg.de/KreuzbundDVW%C3%BCrzburg

Was erwartet Dich hier?


Du triffst hier suchtkranke Menschen jeden Alters und jeder Suchtrichtung wie auch Angehörige, also Experten. Unsere Selbsthilfegruppen sind gemischt, das heißt, alle Süchte sind bei uns gemeinsam vertreten, so dass Du wahrscheinlich in jeder Gruppe jemanden findest, der Dein Suchtproblem kennt. Wir reden über unsere Probleme und Ängste genauso wie über die positiven Veränderungen, die ein suchtmittelfreies Leben mit sich bringt. So kann jeder für sich entscheiden, wie sein eigener Weg weitergehen soll. Diesen Weg musst Du jedoch nicht alleine gehen, sondern wenn Du möchtest, gemeinsam mit „Deiner“ Gruppe. Hier wirst Du aufgefangen und zwar nicht nur wenn es kritisch wird. Selbsthilfe macht Dich stark und selbstbewusster, sie gibt Dir eine gute Perspektive für Deine Zukunft. Unser Ziel ist ein zufriedenes suchtmittelfreies Leben.

Wie funktioniert das hier?


Natürlich haben auch unsere Gruppen Regeln. Die wichtigste ist: Es bleibt alles unter uns. Nichts, was gesprochen wird, verlässt den Raum. Jeder, wer etwas sagen möchte, darf auch etwas sagen. Es gilt aber auch: Jeder gibt von sich nur so viel preis wie er möchte. Gerne kannst Du auch nur zuhören und Dir eine Meinung bilden. Wir reden über uns, unsere Sorgen und Gefühle und nicht über andere. Deshalb versuchen wir auch, möglichst keine Ratschläge zu erteilen, es sei denn, es wird gewünscht. Es gibt auch noch einige gruppenspezifische Regeln, die Dir die jeweilige Gruppe mitteilt. Alle Gruppen arbeiten nach diesem Prinzip, jedoch treffen sich in jeder Gruppe andere Personen, so dass auch jede Gruppe etwas anders ist. Probiere es einfach aus, Du bist überall willkommen.
Mitgliederversammlung mit Neuwahlen im DV Würzburg
Mitgliederversammlung mit Neuwahlen im DV Würzburg

  Neuwahlen des Vorstandes im Diözesanverband Würzburg im Rahmen der Mitgliederversammlung   Gerald Krieger, 1. Vorsitzender, begrüßte am 16. März 2019 etwa 90 Kreuzbundmitglieder zur Mitgliederversammlung des DV Würzburg, die alle drei Jahre stattfindet....

mehr lesen
Der Kilians-Hof – Ein alkoholfreies Urlaubsquartier
Der Kilians-Hof – Ein alkoholfreies Urlaubsquartier

Wie komme ich auf so was?   Anfang 2017 war mein Mann in einer Entwöhnungsklinik zur Therapie. Vor der Kur, war bei Ihm der Gedanke da, nach der Therapie moderat weitertrinken zu können. Der Zahn wurde ihm allerdings schnell gezogen. Nur ein abstinentes Verhalten...

mehr lesen